Bayeuxtapetet.dk

Active Sticherinnen, click ein Vimpel...

Folgen Sie die Tapete.

sidste sting16

Den 9. oktober 2016

Der letzte Stich.

Wir sind allmählich mit unserem nächsten Projekt begonnen.

Titel: Die Saga von Erik dem Roten.

Erster Stich auf die 10 Meter lange Stickerei von Erik dem Roten und Leif dem Glücklichen wurde auf dem jährlichen Wikingermarkt genommen. Wir haben das meiste auf Leinwand gezeichnet und haben die Stickerei begonnen.

Den 15. September 2016

Die Einweihung unsere Angebot von einem Abschluss der Bayeuxtapete. Historikerin Lise Bertelsen hat die Ausstellung geöffnet.

Den 25. Juni 2016 der letzte Stich auf dem Abschluss wurde auf dem Wikingermarkt Samstag den 25. Juni gestickt.

Dies ist unser Vorschlag zu einem Abschluss der Bayeuxtapete.

Der Abschluss soll in eigenem Schaukasten in Børglum Kloster aufgehängt werden und als ein Teil der Ausstellung der Tapete eingehen. Die Einweihung geschieht am 15. September 2016.

!9. und 20. Februar 2016.

Das nationalhistorische Museum in Frederiksborg Schloss hat diesen Monat eine Sonderausstellung mit ihrer eigener gemalten Bayeuxtapete. Deswegen ist die Bayeuxgruppe eingeladen um zu sticken, vorzeigen und von dem Abschluss unserer Kopie zu erzählen. Es gab große Interesse und Fragelust unter den Zuschauern.

14. November 2015.

Es ist nun ein halbes Jahr seit unsere Einweihung der Ausstellung in Børglum Kloster. Die Ausstellung hat eine große Anzahl von Besuchern gehabt und wird sehr gelobt und erwähnt. Wie wir vorausgesagt hatten wird die Tapete auch von vielen Touristen aus dem Ausland besucht. Die Bayeuxgruppe besucht auch mehrmals des Jahres die Tapete. Und wir genießen das schöne Erzeugnis und die Gesamtheit mit der Ausstellung in dem herrlichen Raum.

Die Bayeuxgruppe arbeitet weiten jeden Dienstagabend mit dem Sticken unseres eigenen Abschluss der Bayeuxtapete. Der Abschluss wird 3,10 M. lang. Lesen Sie davon hier.

Wir sind wieder eingeladen um in einer Ausstellung in Frederiksborg Schloss teilzunehmen. Hier zeigen sie am19. Und 20. Februar ihre gemalte Kopie vor, und wir wollen unseren Vorschlag zu dem Abschluss zeigen,

Und davon erzählen, während wir darauf sticken. Zwei Jahre her nahmen wir auch in ihre Ausstellung teil, damals stickten wir auf die Kopie der Bayeuxtapete. Es gab unwahrscheinlich viele Gäste und große Interesse für unsere Arbeit. Wir hoffen wieder auf viele Besucher und freuen uns sehr Frederiksborg Schloss wieder zu besuchen.
1.Mai 2015.

Nun ist es den 1. Mai und die Bayeuxtapete ist in 4 Schauschränke montiert zu einer permanenten Ausstellung in Børglum Kloster. Die Einweihung für Eingeladene Gäste ist am 7. Mai und ab 8. Mai hat Publikum Zutritt in den Öffnungszeiten des Klosters.

Besuchen Sie die Ausstellung und sehen Sie das schöne Ergebnis .Man kann Bilder von der Ausstellung sehen hier in unseren Bilderarchiv.

Kommen Sie und sehen, wenn die Stickerinnen die letzten Stiche auf der dänischen Kopie der Bayeuxtapete nehmen.

Nun Sticken die Stickerinnen die letzten Stiche auf der dänischen Kopie von der 70 Meter langen Bayeuxtapete, die von dem Schlacht bei Hastings 1066 erzählt. Die totale Arbeit hat 14½ Jahre gedauert.

Die letzten Stiche werden auf dem Wikingermarkt auf Lindholm Høje Samstag den 28. Juni und Sonntag den 29. Juni gestickt. Zur selben Zeit arbeiten die Stickerinnen auf ein neues Stück auf drei Meter. Dieses Stück ist ausgefertigt wie die Stickerinnen sich gedacht haben, dass das verschwundene Stück der Tapete ausgesehen haben könne.

Kommen Sie und hören die Stickerinnen erzählen von der Überlegungen und sehen sie arbeiten auf das neue Stück, das fertig gezeichnet ist.
12.Juni 2013

Wie weit sind wir gekommen –was ist noch nicht gemacht?

Nach etwa 17.000 Arbeitsstunden auf der Kopie der Bayeuxtapete sind wir dabei die Motive auf der letzten 3 – 4 Meter auszufüllen. Wir haben Teil 3 für Fehler und Mangel durchgesehen und sind dabei diese auszubessern. Danach wollen wir Teil 1 und 2 auch durchgehen.

Wenn alle zu Sticken kommen Dienstag, ist es schwer einen Platz zu finden, es ist deshalb notwendig, dass wir uns aufteilen und einige ausbessern Fehler.

Es ist nun bestimmt, dass die Ausstellung in Børglum Kloster in drei Schaukasten gemacht wird. Dies gibt uns extra Stickerei Arbeit. Die Bayeuxtapete muss in drei Teile aufgeteilt werden. Man muss Rücksicht nehmen sowohl zu einer natürlichen Teilung der Tapete als der Länge des Schaukastens. Es muss geschnitten und an der Teilungen gestickt werden.

Die Tapete soll in dem Schaukasten mit einer Klette Verschluss angebracht werden. Wir wollen selbst das Nähen mit dem Klette Verschluss machen, so gibt es gewiss Arbeit für alle Stickerinnen den ganzen Sommer.

Was die Etablierung anbelangt sind wir nun so weit gekommen, dass wir beginnen Stütze zu suchen, wir haben einen Stiftungsantrag und Budget gemacht. Wir hoffen auf Stütze zu einer permanenten Ausstellung in Børglum Kloster. Børglum Kloster stellt unentgeltlich einen Raum zur Verfügung in dem neurenovierten Willkommen und Besuch Center.

15.Januar 2013

Wir haben Kontur um fast alle Motive. Wir fehlen noch Ausfüllung mit Bayeuxstiche auf die etwa 5 letzten Meter. Wir haben mit der Ausfüllung begonnen, gleichzeitig als die letzten Umrisse gestickt werden. Es fehlt noch zwei Stücke zusammen nähen. Es muss über das Zusammennähen gezeichnet und gestickt werden.

Die ganze Tapete muss für Fehler und Mangel durchgegangen werden. An der Sitzung den 15. Januar bestimmen wir wie früher zu fortsetzen. Wir sticken jeden Dienstagabend von 19 Uhr bis 21 Uhr, und die die es können auch Freitagvormittag von 10 Uhr bis 12 Uhr. Jeden Monat arbeiten wir einen Samstag oder Sonntag von 10 Uhr bis 15 Uhr. Wir können nicht schätzen, wenn wir fertig sind, aber wir denken, dass wir den ganzen Sommer sticken.

16. November 2012

Wie weit sind wir – die Bayeuxtapete eben nun.

Im Banktresor haben wir zwei Rollen fertig gestickte Tapete. Das ist Teil 1 und Teil 2, die zusammen genäht sind zu 36 Meter. Die zweite Rolle ist Teil 3, sie ist 18 Meter. Teil 4 der letzte Teil ist etwa 16 Meter lang. Hier an Teil 4 haben wir alle Motive an dem Stoff gezeichnet bekommen. Und wir bestreben uns darauf Stielstiche um die Motive zu sticken, und dann die Motive ausfüllen. Wir sticken die Konturen zuerst, damit die Bleistiftzeichnungen nicht wieder verschwinden.

Die letzte Zeit haben wir unsere Arbeit intensiviert unsere Stickerei Abende Vorrang für andere Aktivitäten zu geben.

Wir sticken außerdem einen Samstag oder Sonntag jeden Monat, und die die es können auch Donnerstag oder Freitagvormittag.

Wir haben Umrisse um Viele Motive gemacht, und das macht, das wir sehr flexibel sein sollen mit Rücksicht zu wo man sitzt und stickt. Es wird weniger und weniger Platzt zu 9 Stickerinnen auf den letzten Metern. Zu einem Zeitpunkt sollen wir die beiden Rollen in Banktresor zusammen genäht haben und darüber   gestickt haben. Dass will ein paar Stickerinnen eine Zeit beschäftigen.

Ebenfalls sollen wir die ganze Tapete mit kritischen Augen durchgehen um Fehler und Mangel. Diese Arbeit will auch Zeit nehmen. Wir wollen zu Jahreswechsel 2012/13 Bilanz machen und sehen, wie weit wir gekommen sind und die letzte Arbeit danach planen.

Zufällige Bilder aus dem Archiv

vikingmarked 2010 018.jpg